Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie im Abschnitt Cookies auf der Website. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, die Verwendung von Cookies nicht zuzulassen oder zu deaktivieren.
SOZIALE NETZWERKE
  •  

Nachfüllung

GEBEN SIE UNS EINE BESTELLUNG UND VERWENDEN SIE UNSERE PRODUKTE ZUM BEISPIEL ALS WEIHNACHTSGESCHENKE FÜR MITARBEITER ODER ALS FIRMENRÄUMEAUSSTATTUNG. DIE ADMINISTRATIVE ANGELEGENHEITEN (AUSFÜLLUNG VON FORMULAREN) MACHEN WIR ANSTELLE VON IHNEN.

Was Sie mit der Auftragsvergabe an das Sozialunternehmen Majolika-R, s.r.o. erhalten:

  • Ersatzleistung zu 100 % des Wertes der von uns angebotenen Dienstleistungen.Ušetríme Vám peniaze, ktoré by ste inak zaplatili štátu.
  • Wir ersparen Ihnen Geld, das Sie ansonsten dem Staat bezahlen würden.
  • Wir fertigen für Sie Produkte nach Ihren Anforderungen.
  • Sie fördern die Beschäftigung der Menschen mit Behinderung.
  • Sie tragen zur Bewahrung des Kulturerbes unserer Vorfahren bei.

In unserer Sammlung finden Sie mehr als 200 Arten der traditionellen Keramikprodukte sowie kundenspezifische Produkte (mit Logo, Beschriftung,…).

Was bedeutet ERSATZLEISTUNG?

Ersatzleistung ist die Möglichkeit, die obligatorischen staatlichen Gebühren so zu zahlen, dass Sie einen Vertrag in einer geschützten Werkstatt beantragen, in der Produkte für Sie hergestellt und als Ersatzleistung verwendet werden. 

Also, Sie bezahlen den Betrag für die Produkte, und damit brauchen Sie keine obligatorische Gebühr zu  bezahlen. Dadurch ersparen Sie  etwa 100 EUR pro 20 Mitarbeiter.

Ersatzleistungen werden in den meisten Fällen von Arbeitgebern (staatliche Verwaltung, Kommunalverwaltung, Privatunternehmen) in Anspruch genommen, die mindestens 20 Arbeitnehmer beschäftigen.

Durch die Ersatzleistung erfüllen die Arbeitgeber ihre mit Gesetz Nr. 5/2004  GBl. über Arbeitsvermittlungsdienste, in der jeweils gültigen Fassung, auferlegte Pflicht, 3,2%  der Menschen mit Behinderung von Gesamtzahl ihrer Arbeitsnehmer einzustellen.

Falls der Arbeitgeber diese Bedingung nicht erfüllt, ist er verpflichtet, die Abgabe für jeden so ein vermisster Arbeitnehmer dem Staat zu bezahlen  (wegen Nichterfüllung der Verpflichtung zur Beschäftigung der behinderten Menschen).

Was ist eine geschützte Werkstatt?

Eine geschützte Werkstatt ist ein Arbeitsplatz, in dem die Anzahl der Arbeitnehmer mit Behinderungen mindestens 50% der Gesamtzahl der Beschäftigten beträgt und der ein durch das Ministerium für Arbeit und Soziales zugeordnetes Statut einer geschützten Werkstatt hat.

Wie kann ich eine Ersatzleistung erhalten?

Durch Bestellung bei einer geschützten Werkstatt. Die Bestellung oder Dienstleistung muss im dieselben Kalenderjahr abgeschlossen werden, für das Sie eine Ersatzleistung erhalten möchten. 

Bis wann ist es notwendig, der geschützten Werkstatt für die bestellten Dienstleistungen zu bezahlen?

Damit die geschützte Werkstatt Ihnen eine Bestätigung der Ersatzleistung für ein bestimmtes Jahr ausstellen kann, muss die bestellte Leistung bis zum Ende des Kalenderjahres, d.h. bis zum 31.12., bezahlt werden.

Wann muss ein Zertifikat eingereicht werden, das von einer geschützten Werkstatt ausgestellt wurde?

Es muss spätestens Ende März des folgenden Kalenderjahres, immer für das Vorjahr, an das Arbeitsministerium geliefert werden.

Beim Nachweis muss der Arbeitgeber zusätzlich zur Bestätigung weitere Unterlagen vorlegen, die die Ersatzleistung belegen - eine Fotokopie des Bestellnachweises (Bestellung, Vertrag), eine Fotokopie des Zahlungsnachweises (Rechnung und Kontoauszug bei Zahlung).